Mein Leben in Liberia

Im Buch „Mein Leben in Liberia“ berichte ich über das friedliche Zusammenleben der ausländischen Mitarbeiter und deren Familien-angehörigen mit den Einheimischen auf der Bong Mine, einer mehrheitlich deutschen Bergbausiedlung in Liberia / Westafrika. Von 1985 – 1990 erlebte ich, wie sich nach der Machtergreifung durch Präsident Samuel K. Doe im Jahre 1980, die ethnischen Konflikte im Lande schleichend zuspitzten, bis sie 1990 eskalierten und in einen der gewalttätigsten Bürgerkriege des 20. Jahrhunderts mündeten. Protagonisten berichten über ihre Erlebnisse mit den Rebellen, die Evakuierung der Mitarbeiter durch die deutsche Luftwaffe und schließlich über das traurige Ende der Bong Mine.

Mein Leben in Liberia – Fotos zum Aufenthalt

Das Buch enthält keine Fotos sondern nur Landkarten. Um einen besseren Eindruck ĂĽber das dortige Leben zu gewinnen, habe ich Bilder zu unserem Aufenthalt in Liberia/Westafrika von 1985 – 1990 hier gepostet.

Fotos zu Liberia aktuell

Wer an dem westafrikanischen Land interessiert ist, findet unter meinen Reiseberichten aktuelle Information zum Land. Thomas Böhner, GrĂĽnder und Erster Vorsitzender des Vereins „Help Liberia-Kpon Ma e.V.“ berichtet ĂĽber seine Projektreise nach Liberia vom 12.02. –  01.04.2020. Zahlreiche Bilder dokumentieren seinen Aufenthalt. Er unterhält im Bereich der Bong Mine einige Kliniken, um eine medizinische Erstversorgung in den abgelegenen Gebieten zu gewährleisten. Hier Fotos aus Liberia anfangs 2020.

Der Name des Vereins leitet sich ab von „Kpon Ma Te“, was ĂĽbersetzt „Hilf mir!“ bedeutet. Weitere Information sowie noch mehr Fotos zur Partner-Apotheke und den Krankenstationen von Kpon Ma, sind hier.

Die Eisenerzmine „Bong Mine“ war damals die größte deutsche Auslandsinvestition mitten im westafrikanischen Busch. Die Mine sorgte für Arbeitsplätze, unterhielt Schulen und ein Krankenhaus. Kein Wunder, dass sich die Einheimischen die Deutschen zurückwünschen.

Das Buch ist bei Amazon als ebook oder als Taschenbuch verfügbar. Wer keinen Amazon Kindle hat, kann das ebook mit der kostenlosen Kindle-App auf seinem PC oder Handy lesen. Falls euch mein Buch gefällt, würde ich mich über einen positiven Kommentar auf Amazon.de freuen.

Viel SpaĂź beim Lesen,
wĂĽnscht euch,
Christa Stuber