View this post on Instagram

Saure Bohnen (Rheinische Schnippelbohnen) im Glas selbst einlegen Zutaten: 2 kg Bohnen, grüne 1 l Wasser 300g Zwiebelringe Bohnenkraut, Estragonzweige, ganze Pfefferkörner Salzlake: 25 g Salz pro 1 l Wasser, Wasser aufkochen, Salz hinzufügen und abkühlen lassen. Schraubgläser (z.B. Gurkengläser) Zubereitung: Bohnen waschen und der Länge nach in Streifen schneiden, ins kochende Wasser geben und ca. 1 Minute blanchieren. Aus dem Kochwasser nehmen, mit kaltem Wasser abschrecken, auf Geschirrtüchern ausbreiten und ganz abkühlen lassen. Bohnen abwechselnd mit den Gewürzen (siehe oben) fest in die Gläser drücken, mit dem erkalteten Salzwasser ganz bedecken und verschließen. Die Gläser ein bis zwei Tage in der Küche stehen lassen, danach im Kühlen (Kühlschrank) bis zum Spätjahr reifen lassen. Sollten sie zu salzig sein, vor dem Kochen mit kaltem Wasser abbrausen. Milchsäuregärung ist eine gesunde Art, Gemüse zu konservieren. Auf die gleiche Weise lässt sich Weißkohl zu Sauerkraut einlegen. Die Bohnen 20 – 30 Minuten kochen. Dazu schmeckten Brätlinge oder vegane Bratwürste und Kartoffelpüree. #vegan #deutschlandvegan #sebastiancopien #dieveganekochschule #HeftigDeftig #pflanzenumami #gesundleben #solecker #vegetarisch #vegandeutschland #buntesessen #Rosmarinkartoffeln #gemüse #gemüsegarten #gesundenascherei #nachhaltigkeit #umweltfreundlich #veganeküche #vegetarischeküche #vegetarischkochen #gesundessen #gesundeernährung #vegandeutschland #achtsamessen #bewusstessen #veganerezepte #pflanzlich #deftigvegan #richtigGUT #köstlich

A post shared by Christa Stuber (@christa_stuber) on

View this post on Instagram

www.christastuber.com. Avocado-Mousse 2 Avocados, reif 1 Zitrone, Saft 3 EL. Kochcreme, z. B. Hafer Chilipulver Kräutersalz, Pfeffer 1 Tüte Agar-Agar (15 g) 100 ml Wasser 1 EL Margarine 100 g Feldsalat, gewaschen Walnuss-Vinaigrette: 2 EL Weißweinessig 75 ml kräftige Gemüsebrühe Salz, weißer Pfeffer 1 Prise Zucker 4 EL Walnussöl ergibt etwa 150 ml 30 g Walnusskerne Avocados halbieren, Kerne entfernen und schälen. In einer Schüssel mit Zitronensaft und Kochcreme mit dem Stabmixer pürieren, mit Chilipulver, Kräutersalz und Pfeffer kräftig würzen. Vier kleine Förmchen mit der Margarine ausreiben. Das Wasser mit dem Agar-Agar-Pulver verrühren und unter Rühren mit dem Schneebesen aufkochen. Das Avocado-Püree unterrühren und in die vorbebeiteten Förmchen füllen, etwas auf die Arbeitsplatte klopfen und im Kühlschrank für drei bis vier Stunden fest werden lassen. Für die Vinaigrette Weißweinessig, Brühe, Salz, Pfeffer und wenig Zucker gut mit einem Schneebesen verrühren. Das Öl nach und nach unterrühren, bis eine leicht sämige Salatsauce entsteht. Walnusskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, zur Vinaigrette geben. Die Förmchen kurz in heißes Wasser stellen, den Feldsalat mit der Walnuss-Vinaigrette vermengen, auf Teller verteilen und die Avocado-Mousse darauf stürzen. #vegan #deutschlandvegan #sebastiancopien #dieveganekochschule #HeftigDeftig #pflanzenumami #gesundleben #solecker #vegetarisch #vegandeutschland #buntesessen #Rosmarinkartoffeln #gemüse #gemüsegarten #gesundenascherei #nachhaltigkeit #umweltfreundlich #veganeküche #vegetarischeküche #vegetarischkochen #gesundessen #gesundeernährung #vegandeutschland #achtsamessen #bewusstessen #veganerezepte #pflanzlich #deftigvegan #richtigGUT #köstlich #

A post shared by Christa Stuber (@christa_stuber) on

Leave a Reply

Your email address will not be published.Email address is required.